Einweihung erst 2012

By | 22. Juni 2011

Wie schon erwähnt fertigt Robert Esser das Hochrelief in seiner Freizeit an um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Leider laufen die Arbeiten nicht wie von Ihm erhofft und daher wird die Einweihung auf das Jahr 2012 verschoben. Die gesammelten Gelder sind auf der Bank sicher hinterlegt, gehen also nicht verlohren. „Unser Ziel verlieren wir nicht aus den Augen. Was wir angefangen haben, bringen wir auch zu Ende“ so Iris Baum.

siehe Wochenspiegel Seite 3 (Ausgabe vom 22.06.2011)