Das Willi Lied # Text und Melodie: Karl Ploetzer

By | 14. Januar 2015

Die Tage erreichte mich eine e-mail von Karl Ploetzer, Mitglied der Mundart Band Eifler Buure, der mir anbot seinen Song aus dem August 2005 über unserem Willi auf der Website einstellen zu dürfen. Gerne nahm ich dieses Angebot an und hier können Sie das Willi Lied gerne anhören.

Alle Rechte für Text und Melodie by: Karl Ploetzer, Änderungen, Weiterverwendung oder Vervielfältigungen auch
von Text oder Melodie Parts, bedürfen der Genehmigung von Karl Ploetzer.

Der Download ist nicht erlaubt und wird strafrechtlich verfolgt !!!

TEXT

Willi – Eifler – Buure

Text und Melodie: Karl Ploetzer / Aufgenommen 2006

Vers -1-

Er hätt Glöck denn er ess jo noch klein, en dat kleine Loch pass hä su jrad erenn

dä Alarm kohm vell zo spät, un wie et dann su jeht, wenn en Bomb dierkt em Huus enschlädt

er ess enjeschlosse irjendwo em Dreck, er schreit wie nie doch dat hätt keine Zweck

et ess still öm ihn eröm – mr kann och jarnix sehn, un er – will endlich wedder heim

er röf su laut er kann, noh sengem Papp un singer Mamm, doch oven huh kütt dovon noch nix ahn.

Refrain

Doch er – hätt dat irjend wie jeschaf, uss Verzweiflung – un met öhndlich Kraft

Er well lävve – er ess noch net bereit, für dä kleine Schritt – en die Ewichkeit.

Manch einer wör net mieh, jing janz erbärmlich en de Knie

doch er hätt dat irjendwie jeschaf

Vers -2-

Die Zick verjeht, un Willi ess janz stell, nur sing Aure sare wat hä will.

Enne drenn ess alles leer, et spreche – fällt im schwer, wenn dä Krech – doch net jewesse wör.

Su hätt er – domols schnell kapiert, dat mr Trümmer met dr Kahr am beste fährt

dat maht er seh Lävve lang, un er maht sich och net bang, janz fürre in der Autoschlang

dä Alarm kohm vell zo spät, un wie et dann su jeht, wenn en Bomb dierkt em Huus enschlädt